Nachrichten für Leer und Umgebung
...immer die aktuellsten Nachrichten aus Leer und Umgebung
und...darüber hinaus. Heute auf Leer-Total, morgen in der Tageszeitung.
aktuelle Nachrichten
[Nachrichten-Archiv][Alle aktuellen Nachrichten][Login]

PI Leer/Emden Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 01.05.2017
PI Leer/Emden

02.05.2017 - 18:30

Leer - Am Sonntagabend, gegen 22:50 Uhr, befuhr eine 49 jährige Radfahrerin aus Leer die Bremer Straße von der Kreuzung Spier kommend in Richtung Innenstadt. In Höhe vom Bahnübergang wurde die Radfahrerin, von einem aus dem rückwärtigen Bereich kommenden Pkw angefahren.

Durch die Kollision stürzte die Leeranerin zu Boden und verletzte sich hierbei leicht. Ein Rettungswagen war jedoch nicht erforderlich. Nach Erkenntnissen der Polizei kamen drei Fußgänger der Radfahrerin zur Hilfe. Der verursachende Pkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und fuhr weiter in Richtung Bahnhofsring/ Mühlenstraße. Nach ersten Ermittlungen zum Unfall handelte es sich um einen Pkw der Marke VW, Typ Golf in der Farbe schwarz. Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf und bittet in dieser Sache um Hinweise. Insbesondere bittet die Polizei, dass sich die drei hilfsbereiten Fußgänger bei der Polizei in Leer melden.

Neermoor - Am späten Sonntagabend, gegen 23 Uhr, kam es in der Dr.- Butenberg Straße zunächst zu Streitigkeiten unter Jugendlichen. Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass insgesamt 10 Jugendliche aus Neermoor und Umgebung,im Alter von 14 bis 17 Jahren, in einen heftigen Streit gerieten. Im weiteren Verlauf kam es dann zu körperlichen Angriffen innerhalb der Gruppe. Hierbei wurden zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren durch Tritte und einer leichten Schnittwunde leicht verletzt. Die Polizei nahm die Personalien aller Personen auf und konnte im ersten Zuge fünf tatverdächtige Jugendliche ermitteln.

Uplengen - Am Sonntagabend, gegen 19 Uhr, kam es auf der Augustfehner Straße, in Höhe der Auffahrt zur BAB 28 zu einem Verkehrsunfall unter der Beteiligung von einem Pkw und einem Motorrad. Nach ersten Unfallermittlungen befuhr ein 57 jähriger Mann aus Schwerin mit seinem Pkw Toyota die Augustfehner Straße, aus Richtung Remels kommend, und wollte nach links auf die Autobahn in Richtung Leer abbiegen. Hierbei übersah der Schweriner eine aus Richtung Augustfehn entgegenkommende 20 jährige Honda-Fahrerin aus Westerstede. Durch die Kollision wurde die junge Frau schwer,jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Durch den Rettungsdienst wurde die verletzte Frau in eine Klinik nach Westerstede gefahren. Am Motorrad entstand ein geschätzter wirtschaftlicher Totalschaden. Der Pkw- Fahrer erlitt einen Schock, der vor Ort behandelt wurde. Beide Fahrzeuge wurden von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Westoverledingen - Gegen 06 Uhr kam es nach einer Maifeier beim Feuerwehrhaus in Flachsmeer zu einer Körperverletzung. Ein 21 jähriger Mann aus Großwolde wurde hier von einer anderen männlichen Person zunächst mit einem Hammer bedroht und anschließend mit Faustschlägen attackiert. Hierbei erlitt das alkoholisierte Opfer leichte Verletzungen im Gesicht. Weiterhin wurde zeitgleich und im nahen räumlichen Zusammenhang, ein 19 jähriger Mann aus Flachsmeer ebenfalls mit Schlägen in das Gesicht von einem anderen Täter verletzt. Zeugen gaben vor Ort Hinweise, dass beide Täter vor dem Eintreffen der Polizei, in einem Pkw stiegen und in Richtung Papenburg flüchteten. Im Rahmen der Fahndung wurde das Fahrzeug angetroffen und es erfolgte eine Personalienfeststellung zur Ermittlung der beiden tatverdächtigen Männer. Die Polizei leitete in dieser Sache zwei Strafverfahren ein.

Collinghorst - In der vergangenen Nacht kam es in den Straßen Holter Weg sowie der Backemoorer Straße zu Sachbeschädigungen. Durch derzeit unbekannte Täter wurde im Holter Weg die Scheibe einer Hauseingangstür zu einem Einfamilienhaus eingeschlagen. In der Backemoorer Straße wurden etwa 80 Meter Gartenzaun und ein privater Postkasten mutwillig beschädigt. Die Geschädigten stellten jeweils Strafanzeige und die Polizeistation Rhauderfehn nahm die ersten Ermittlungen auf. Die Polizeistation Rhauderfehn bittet zu dieser Sache um etwaige Hinweise.



Dieser Artikel wurde bereits 120 mal aufgerufen.
Redaktion Leer-Total