Nachrichten für Leer und Umgebung
...immer die aktuellsten Nachrichten aus Leer und Umgebung
und...darüber hinaus. Heute auf Leer-Total, morgen in der Tageszeitung.
aktuelle Nachrichten
[Nachrichten-Archiv][Alle aktuellen Nachrichten][Login]

PI Leer/Emden Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Mittwoch, 02.08.2018
PI Leer/Emden

02.08.2018 - 16:52

Nortmoor - Am gestrigen Nachmittag, kurz nach 15:30 Uhr, befuhr eine 34-jährige Frau aus Nortmoor mit dem Fahrrad die Dorfstraße in Richtung Logabirum. Dabei fiel ihr in einiger Entfernung in Höhe eines Waldstückes ein nervös wirkender Mann auf. Die 34-Jährige sah aus der Entfernung, wie der Mann in das Waldstück ging.

Als die Frau sich nun auf der Dorfstraße in Höhe des Waldes befand, erblickte sie den Mann erneut. Dieser stand mit heruntergelassener Hose in dem Wald und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Die 34-Jährige fuhr eine kurze Strecke weiter und alarmierte dann die Polizei. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Feststellung des Mannes. Dieser blieb unerkannt. Er kann nach ersten Erkenntnissen jedoch wie folgt beschrieben werden:

 - Anfang 20 Jahre alt
   - sehr schlank
   - sehr hellhäutig
   - kurze braune Haare
   - bekleidet mit einer kurzen schwarzen Hose sowie einem schwarzen
     T-Shirt

 

Westoverledingen - Ein unbekannter Täter machte sich im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag, 17:00 Uhr, und Mittwochmorgen, 06:00 Uhr, an zwei Baucontainern zu schaffen, die auf einem abgesperrten Gelände in der Westergaste, in Höhe Lütjewolde, stehen. Das als Lagerplatz für Firmen dienliche Gelände ist mit einem Zaun aus Drahtgeflecht gegen unbefugtes Betreten eingefriedet. Nachdem der Täter den Zaun überwunden hatte, hebelte er an den Türen von zwei Baucontainern. In einem Fall gelang es dem Unbekannten, die Tür zu öffnen und den Container zu durchsuchen. Er flüchtete allerdings ohne die Mitnahme von Diebesgut. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Bargeld entwendet

Emden - Im Zeitraum von Dienstagabend, kurz vor 19:00 Uhr, und Mittwochmorgen, 06:00 Uhr, drang ein unbekannter Täter durch das Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters in die Räumlichkeiten einer Bäckerei in der Neutorstraße ein. Der Unbekannte durchsuchte die Bäckerei nach Diebesgut und stieß dabei auf eine Trinkgeldkasse sowie auf in einem Schrank gelagert gewesene Münzrollen. Insgesamt entwendete der Täter eine Bargeldsumme im unteren zweistelligen Bereich. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Fahrten unter Drogeneinfluss

Emden - In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages, gegen 00:25 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen 52-jährigen Emder, der mit einem Leichtkraftrad in der Petkumer Straße unterwegs war. Aufgefallen war der Mann den Beamten, weil er in leichten Schlangenlinien fuhr. Im Rahmen der Kontrolle gab der Mann an, dass er auf ärztliche Anordnung Cannabis konsumiere. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und veranlassten eine Blutentnahme. Nur zehn Minuten später kontrollierte eine andere Streifenwagenbesatzung einen 23-jährigen Emder, der mit einem Roller die Neutorstraße befuhr. Der Mann kam den Beamten mit ausgeschalteter Beleuchtung entgegen. Auch in diesem Fall ergab sich den Beamten während der Kontrolle der Verdacht auf einen Drogeneinfluss. Ein durchgeführter Test reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Die Beamten leiteten ein Verfahren ein und veranlassten eine Blutentnahme. In diesem Fall stellte sich zudem heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, sodass ein weiteres Verfahren auf ihn zukam.

Moormerland - Betrugsversuche am Telefon

Moormerland - In den vergangenen Tagen erhielt die Polizei Kenntnis von Anrufen, die womöglich von betrügerischer Absicht waren. In zwei Fällen wurden Bürger der Gemeinde Moormerland von einer unbekannten Person mit einer ihnen unbekannten Nummer angerufen. Es erfolgte eine Bandansage mit der Angabe, dass gegen den Angerufenen ein Pfändungsbeschluss vorläge. Für eine außergerichtliche Einigung sollte der Angerufene eine bestimmte Tastenkombination eingeben. Hierbei handelte es sich in beiden Fällen ersten Erkenntnissen zufolge um Betrugsversuche. Bei Eingabe der geforderten Tastenkombination wäre der Betroffene auf eine kostenpflichtige Rufnummer umgeleitet worden. In beiden Fällen reagierten die Betroffenen richtig und beendeten das Telefonat umgehend. Die Polizei mahnt Bürgerinnen und Bürger, die ebensolche oder gleichartige Anrufe erhalten, zur Vorsicht. Angerufenen wird in diesen Fällen geraten, das Telefonat zu beenden und nicht auf die Forderungen zu reagieren. Der Sachverhalt sollte anschließend bei der Polizei angezeigt werden.



Dieser Artikel wurde bereits 87 mal aufgerufen.
Redaktion Leer-Total